Malaysia

Poliomyelitis: Anfang Dezember wurde eine Erkrankung durch Impfstoff-abgeleitetes Poliovirus des Typs 1 (cVDPV1) bei einem 3 Monate alten Jungen bestätigt. Es ist die erste Polio-Infektion seit 27 Jahren in dem Land. Genetische Analysen haben einen Zusammenhang mit dem Ausbruch auf den Philippinen ergeben. Presseberichten zufolge wurde eine Impfkampagne gestartet, außerdem sei eine Impfplicht für Touristen geplant. Durch das Auftreten des cVDPV1 wird Malaysia als Land mit potentiellem Risiko der internationalen Verbreitung des Erregers eingestuft. Eine offizielle Bestätigung der WHO steht noch aus. Infolge dessen müssen alle Reisenden (Einheimische und Touristen), die sich länger als 4 Wochen im Land aufgehalten haben, bei der Ausreise eine Impfung gegen Polio vorweisen. Die Impfung muss zwischen 4 Wochen und einem Jahr vor der Abreise erfolgen und in einem international gültigen Impfausweis dokumentiert sein. Allen anderen Reisenden wird eine Impfung empfohlen.

Meldung eingestellt am: 20.12.2019 von CRM-Reisemedizin