Deutschland

Corona-Virus: Ende Januar wurde die erste Infektion in Deutschland bestätigt. Ein 33-jähriger Mann aus Bayern hatte sich bei einer chinesischen Kollegin infiziert, Mitte Februar konnte er aus der Klinik entlassen werden. Inzwischen wurde die Infektion bei 13 weiteren Personen aus dem Umfeld der Firma nachgewiesen, darunter sind auch 2 Kinder sowie die Ehefrau eines Patienten. Die Frau aus Shanghai hatte vor ihrer Reise nach Deutschland Kontakt zu ihren Eltern, die in Wuhan leben. Nach ihrer Rückkehr wurde bei ihr SARS-CoV-2 nachgewiesen. Es sind die ersten Mensch-zu-Mensch-Übertragungen außerhalb Asiens. Bei einem deutschen Urlauber auf der spanischen Insel La Gomera wurde das Virus nachgewiesen. Er hatte zuvor Kontakt zu einem der Fälle in Bayern. Am 1. Februar wurden im Rahmen einer Evakuierungsmaßnahme 100 deutsche Staatsbürger, 22 Chinesen, ein US-Amerikaner und ein Rumäne aus Wuhan nach Deutschland gebracht. Sie konnten am 16.2. die Quarantäne verlassen. Bei freiwilligen Tests wurden 2 Infektionen bestätigt. Bisher sind die Betroffenen symptomlos und werden in einer Frankfurter Klinik beobachtet. Am 8. Februar wurden 20 Deutsche im Rahmen eines britischen Evakuierungsflugs nach Europa gebracht, inzwischen sind sie in Berlin angekommen. Bei den 16 Erwachsenen und 4 Kindern konnte das Virus nicht nachgewiesen werden. Sie bleiben trotzdem für 14 Tage isoliert. Das Risiko für eine weitere Ausbreitung in Deutschland schätzt das RKI derzeit als gering ein.

Meldung eingestellt von CRM Reisemedizin am: 18.02.2020