Spuren des Daddelns?

Das ständige Hantieren mit Smartphone und anderen mobilen Geräten scheint sich auf die Gelenke der Hand auszuwirken, vor allem auf die des Daumens. Das legt eine Analyse der Krankenkasse IKK Südwest an Versicherten im Alter von 16 bis 65 Jahren nahe. Insgesamt wurde eine Arthrose der Hand 2017 mit 1166 Fällen doppelt so häufig diagnostiziert wie vier Jahre zuvor. Junge Menschen waren vergleichsweise selten betroffen, doch bei den 21- bis 30-Jährigen hatten sich die Fälle von krankhaftem Handgelenkverschleiß im erfassten Zeitraum verfünffacht – für die Autoren ein Hinweis, dass sich das Arthrose- Problem in Zukunft noch verschlimmern dürfte.


 
03.04.2019, Bildnachweis: istock/filadendron

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.