Kälte macht schlanken Nachwuchs

Es gibt Hinweise, dass in der kalten Jahreszeit gezeugte Kinder schlanker bleiben. Forscher der ETH Zürich haben nun bei Mäusen einen Mechanismus dafür entdeckt. Sie hielten einige Tiere bei einer Temperatur von 23 Grad, andere bei 8 Grad. Beim Nachwuchs der Mäuse in kühler Umgebung entwickelte sich mehr aktives braunes Fettgewebe. Es dient dem Körper zur Wärmegewinnung und bildet kein "Hüftgold".


 
20.11.2018, Bildnachweis: iStock/Arand

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.