Wenn Frauen Eizellen einfrieren lassen, tun sie dies nur selten der Karriere wegen. Wie Anthropologen der Universität Yale (USA) herausfanden, ist der Hauptgrund für das sogenannte "social freezing" das Fehlen einer stabilen Bindung. Entweder ­die Frauen haben keinen Partner, er ist nicht ­bereit für ein Kind, oder die Beziehung ist zu unsicher. Die Ergebnisse ­wurden auf einem Fachkongress in Barcelona vorgestellt.


 
26.10.2018, Bildnachweis: istock/Floortje

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.